Torschlusspanik

Die Doktorarbeit muss Montag in den Druck. Ab dem Moment, wo die Datei in der Druckerei liegt, lässt sich nichts mehr ändern – kein Zitat, kein Komma, gar nichts. Deshalb habe ich die letzten Tage damit verbracht – und werde wohl auch noch das Wochenende damit verbringen – alle möglichen kleinen Dinge zu verbessern, noch ein paar Zeilen umzustellen und Aufsätze zu lesen, die nur ansatzweise mit meinem Thema im Zusammenhang stehen, aber ja vielleicht doch einen wichtigen Hinweis enthalten könnten …

Im Angesicht dieser „Torschlusspanik“ bin ich froh, dass es mit der IUI im April nicht geklappt hat, da die Bewilligung von der Krankenkasse noch fehlte. Das wäre alles etwas viel geworden. Nun ist die Bewilligung da und wir können im Mai, ohne Abgabefrist im Hintergrund, entspannter an die IUI herangehen.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Torschlusspanik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s